Whatever tomorrow brings I'll be there...
3:45h morgens... Ich werde wach und denke: "Hmm... Könntest mal auf`s Klo gehen..." Ich drehe mich nochmal um. Dann merke ich, dass es dringend wird, stehe auf und gehe ins Bad. Dort angekommen, bemerke ich, dass meine Fruchtblase geplatzt ist... Mist... Hab aber noch keine Schmerzen, gehe also nochmal ins Bett.
Etwa eine Stunde später kommen die Wehen in Abständen von 15 Minuten. Ich wecke meine Fahrerin, wir trinken noch nen Cappuccino und fahren dann los. Sie ist sehr nervös... Ich dagegen bin total gelassen. Vielleicht wäre ich doch besser selber gefahren....
Es ist noch dunkel draußen, aber man kann erkennen, dass der Tag langsam beginnt und die Sonne bald aufgeht.
Jedesmal, wenn ich erwähne, dass ich eine Wehe habe, drückt meine Fahrerin auf`s Gas.
Um etwa 5:30h kommen wir im Krankenhaus an. Die Frau am Empfang schickt uns auf Station 3. Die Wehen machen den Weg nicht gerade angenehm...
Auf Station 3 werden wir von der Nachtschwester empfangen, die uns in ein Zimmerchen beim Kreißsaal führt. In diesem Zimmerchen steht ein kleines, hübsches, blaues Sofa, ein Massagesessel, ein normaler Sessel und ein Tisch mit Zeitschriften drauf. An der Wand ist so ein Klettergerüst befestigt, davor liegt ein Gymnastikball. Echt gemütlich, dieses Zimmerchen!
Die Nachtschwester geht ein CTG-Gerät suchen. Wir sitzen auf dem Sofa und warten.
Als die Nachtschwester zurück kommt, gibt sie mir ein Band, eine Art breistes Stoff-Gummi-Band, das ich mir um den Bauch machen soll...
Gar nicht so einfach, wenn man Wehen hat... Aber ich schaffe es dann trotzdem und die Nachschwester kann mir das CTG anhängen. Eine halbe Stunde sitzen wir da, lesen Zeitschriften, essen Mamba und lauschen den Herztönen, die aus dem CTG-Gerät ertönen.
Zwischendurch kommt die Nachtschwester ab und zu mal nach uns schauen...
Nach einer halben Stunde ist das CTG fertig und die Nachtschwester erklärt mir, dass wir erstmal warten, bis die Hebammenschicht gewechselt hat, was um 8:00 passiert. Sie legt mich auf Zimmer 333.
Wir sitzen also in Zimmer 333......schauen Tv...... Frühstücken.... Warten......... Und die Wehen werden immer stärker!
Um 9:00h kommt dann mal die Hebamme... Agnes heißt sie, ist schon was älter, kräftige Frau mit gutmütigem Wesen, sehr sympathisch! Sie hängt mir ein CTG-Gerät an und lässt uns dann wieder alleine... Die Wehen sind jetzt schon echt hammer heftig... Aber nur geduld, wird schon!
Nach einer halben Stunde kommt die Hebamme zurück... Meine Fahrerin geht zur Pforte um mich anzumelden.

....Fortsetzung folgt......